Merken

  • Alternativ

Es gibt Ereignisse im Leben, an die sich jeder sofort erinnert. Wenn du im Westen Deutschlands lebst, dann war der Sturm Lothar so ein Ereignis.

Als ich nach dem Sturm in unseren Wald ging kamen mir die Tränen. Baumstämme, die wie weggeworfene Streichhölzer herum lagen. Ganze Flächen voll 100jährigem Baumbestand war am Boden. Das schmerzt sehr und dazu noch die Aufarbeitung unter hoher Gefahr, viele Unfälle gab es in der Folgezeit.

Im Jahr 2000 war man noch mit dem Räumen der Flächen beschäftigt und 2001 waren auf den Kahlhieben schon unendlich viele Himbeeren aufgegangen. Das war für mich der Zeitpunkt aus dem Schaden einen Nutzen zu ziehen und unser erster Himbeergeist wurde angesetzt und gebrannt. Heute ist der Himbeergeist eine gesuchte Rarität, da er mit Waldhimbeeren ein ganz intensives Aroma hat.

Ohne den Sturm wär ich nicht zu den erforderlichen Mengen an Waldhimbeeren gekommen und ich wäre wahrscheinlich noch lange nicht auf die Idee gekommen einen Himbeergeist herzustellen.

Es gibt ein afrikanisches Sprichwort, das ungefähr so lautet: Wenn dir ein Unglück geschieht, jammere nicht. Frage dich, wozu es gut ist.

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Heute schon gesehen

Der Küchengarten

Im Kräutergarten gibt es viel zu riechen und zu schmecken... alltägliche Kräuter und ganz seltene Pflanzen und ihr Düfte warten auf die Ernte. Hier finden wir auch den Echte Gewürzstrauch (Calycanthus floridus), ein alter Bauerngartenstrauch mit ganz speziellen Blüten und einem "Geheimnis", das wir gerne für Sie lüften. Die Oma Karoline hat angeblich immer auf dem Kirchgang eine Blüte oder ein Blatt abgezupt. Es sollte ihr für angenehme Gerüche in der oft überfüllten Kirche sorgen.