Merken

  • Alternativ

Was lange währt wird endlich... fertig und dazu dann auch noch gut.

Gestern wurde der Gin geboren... ein Blütengin, da er mit vielen Blüten und Kräutern hergestellt wurde. Wie immer gibt es viele Geheimnisse um die Zutaten, aber vor allen Dingen soll ein Gin nach Wachholder schmecken und davon wurden reichlich zugegeben. Über ein Jahr hat es gedauert, bis ich das Rezept zusammengestellt hatte. Die notwendigen Kräuter und Blüten wurden geerntet und teilweise getrocknet und nun geben sie dem Wacholdergeist seine besondere Note und Frische.

Nun muss er noch etwas ruhen, er wartet auf einen Namen und dann wird er spätestens bis zum Herbst in die Flasche gefüllt... Vorfreude ist die beste Freude... oder?

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Heute schon gesehen

Gemüsegarten
Rund um den Sandsteinbrunnen sind Beete mit verschiedenen Salaten und Gemüse angelegt. Sie versorgen den Hof fast das ganze Jahr mit frischer Ware. Gerne pflanze ich ausgefallene, aber auch alte Gemüsesorten an. Hier sieht man im Vordergrund einen "ewigen Kohl", daneben Blumenkohl und die lilafarbenen Pflanzen sind Rosenkohl "Flower Sproud". Den habe ich letztes Jahr in einem Gartencenter bekommen und er hat sich sehr gut bewährt. Bis in den Februar konnten die lilafarbenen Röschen geerntet werden. Hoffenlich bekomme ich dieses Jahr wieder Setzlinge ... Samen davon war nirgens im Angebot.